BLACK WEEK DEAL - Spare 25% mit dem Code: BW25

Endlich ins eigene Haus: Unsere Highlights und Lowlights vom Bau

Villa Johnson: Viele haben unsere Hausbau-Reihe auf YouTube begleitet und uns moralisch unterstützt. Jetzt, wo wir endlich in unserem Traumhaus sitzen, möchten wir nochmal auf ein aufregendes Jahr voller Höhen und Tiefen zurückblicken und unsere Highlights mit euch teilen. 


So ging's los

Wir hatten bereits seit über einem Jahr nach einem Grundstück gesucht, als endlich die richtige Gelegenheit an unsere Tür klopfte. Ein Bau, deren Grundzüge bereits geplant waren, die uns aber noch genug Entscheidungsfreiraum ließ, um unsere Wünsche umzusetzen. Ein eigenes Haus war uns immer super wichtig und wir wollten keine Kompromisse eingehen. Gleichzeitig haben wir nicht die Zeit, komplett selbstständig zu bauen. Das war also perfekt. Ich habe eine Zeit lang gezweifelt, ob es das richtige Projekt für uns ist. Während ich alle Vor- und Nachteile bedacht und durchgekaut habe, sprach Tim schon tagelang über unsere zukünftige Villa Johnson. Letztendlich hat mein Bauchgefühl dann aber gewonnen. Ich habe Tim an seinem Geburtstag mit meiner Entscheidung überrascht. Das Video dazu findet ihr auf meinem Instagram-Kanal. Und dann ging unser großer Traum los: Wir haben uns Hals über Kopf in die Planung gestürzt. 


September 2019

Die Bagger rollen an! Bis Ende des Jahres soll der Rohbau stehen, was kaum vorstellbar ist. Wir planen, was das Zeug hält: Raumaufteilung, Extras wie Pool und Sauna, Garten … es gibt einfach so viel zu entscheiden. Gott sei Dank sind Tim und ich uns bei vielen Sachen einig und wir müssen nicht ewig rum diskutieren. Wir haben uns für ein offenes & freundliches Raum- und Wohnkonzept entschieden. Wie ihr wisst, finde ich Altbauten wunderschön, und genau diesen Charakter wollen wir in unser Haus holen.


November 2019

Auf der Baustelle geht es fleißig voran. In der Zwischenzeit gehen wir Fenster und Türen aussuchen und besprechen schon mal, wie unsere Küche aussehen soll. Manchmal sind wir von all den Entscheidungen ein bisschen überfordert. Für die Planung unserer Küche haben wir insgesamt ganze 40 Stunden im Küchenstudio verbracht.


Dezember 2019

Der Rohbau ist fast fertig! Es ist der Wahnsinn, wie schnell das ging. Seit das Dach steht, sieht es schon wie ein richtiges Haus aus. Wir können es beide nicht fassen und sind „vollkommen aus dem Häuschen.“ Wir sind jeden Tag auf der Baustelle und staunen über die Fortschritte. Der Rohbau ist der spannendste Prozess, weil jeden Tag so viel sichtbares passiert. Die einzelnen Zimmer entstehen Tag für Tag. Aber unsere Hochstimmung wird auch direkt wieder getrübt, denn unserer Poolplanung wird ein Strich durch die Rechnung gemacht. Um unsere eigentliche Idee umzusetzen, müssten wir unseren Einzug um drei Monate verschieben und unser Budget radikal überziehen. Dazu sind wir dann einfach nicht bereit. Wir müssen uns also was Anderes überlegen. 


Februar 2020

Das neue Jahr geht richtig gut los. Die Trennwände und Fenster sind drin. Jetzt kann man sich die Räume gut vorstellen und alles wirkt viel fertiger. Langsam geht es an die Innengestaltung! Die Bäder müssen geplant & organisiert werden. Plötzlich werden wir überrannt von Entscheidungen die getroffen werden müssen. Welche Fliesen? Welche Fugenfarbe? Welcher Bodenbelag? Welche Armaturen? Wohin soll die Badewanne?

Aber im Garten ist dafür wirklich der Wurm drin. Wir stellen fest, dass wir den Zaun zu unserem Nachbarn komplett neu machen müssen. Leider muss dafür auch der Baumbestand weichen. Wir fanden die Hecke wirklich toll, aber müssten auf 20 qm Garten verzichten, wenn wir sie retten wollten. Also kommt die Heckenschere zum Einsatz und wir ziehen einen neuen Zaun. 


März 2020

Und dann kommt der Corona-Lockdown und damit die große Frage: verschiebt sich unser Einzugstermin? Können die Handwerker und Bauarbeiter – unter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen – weiterarbeiten? Wir haben richtig viel Glück, denn unser Haus befindet sich gerade in einem Bauabschnitt, in dem das kein Problem ist. Der Rohbau muss für mindestens 6-8 Wochen trocknen und daher sind kaum Menschen auf der Baustelle. Nach der Trockungsphase geht es weiter: Leitungen werden gelegt, der Außenputz kommt dran und wir nutzen die viele Zeit zu Hause für die Licht-, Badezimmer- und Heimkinoplanung. 


Juni 2020

Jetzt beginnen die Feinarbeiten, die aber einen riesigen Unterschied machen. Die Innenräume sind endlich verputzt und es sieht alles direkt viel wohnlicher aus. Die Fußbodenheizung wird gelegt und der lang ersehnte Estrich kommt auch. Unsere Garage wird mit einem Kran eingelassen, ein richtiges Schauspiel! Außerdem wird unsere Terrasse gepflastert und wir planen noch ein kleines Vordach, sodass wir auch im Regen mal draußen sitzen können.. Endlich haben wir ein Gefühl für die eigentliche Größe unseres Gartens. 


Juli 2020

Unsere Haustür und unser Kamin werden eingebaut. Wir sind super happy damit. Aber wie immer: Sobald wir uns mega über etwas freuen, folgen schlechte Nachrichten. Unser Schreiner informiert uns, dass er seine Arbeiten leider nicht bis zum vereinbarten Termin fertigstellen kann, und wir stehen vor der großen Frage: leben wir vier bis sechs Wochen im absoluten Chaos oder zögern wir unseren Umzug noch weiter raus? 


August 2020

Die Trockenbauarbeiten werden fertiggestellt, die Decken sind verkleidet, der Pool steht schon – eingepackt – im Garten. Bald kommen der Maler und die Fußböden. Wir sind schon so gespannt!


Oktober 2020

Der komplette Innenausbau und die Möbelmontage gehen super schnell. Wir kommen kaum hinterher! Innerhalb von zwei Wochen ist fast alles einzugsbereit und aus der Baustelle wird Schritt für Schritt ein Zuhause!
Unser rustikaler Altbau-Boden wird verlegt. Er ist der absolute WAHNSINN! Es sieht so viel wohnlicher und fertiger aus und die Optik ist genau das, was wir uns gewünscht haben. Einfach nicht zu fassen! Außerdem steht der Kleiderschrank und die installierten Armaturen hauchen Leben in die Bäder und den Sauna-Bereich. Die Malerarbeiten schreiten mit großen Schritten voran, sodass auch bald die Innentüren und Lampen folgen.
Ein besonderes Highlight: Der Windfang wird eingebaut und verändert komplett den Look unseres Eingangsbereichs. Ende Oktober ziehen wir dann endlich um mithilfe von Family und Friends. Weil die Sanitäranlagen noch nicht fertig installiert sind, schlafen wir noch eine Woche in unserer alten Wohnung, während all unsere Sachen schon im Haus sind. Durch die kahlen Wände und Räume kommt es uns so vor als würden wir in einer fremden Wohnung schlafen - super ungewohnt, aber auch die Zeit geht rum. Wir befinden uns eigentlich jeden Tag im Haus, denn auch die Küche wird endlich geliefert. Aber leider bereitet sie uns Kopfzerbrechen. Einige Teile wurden falsch geliefert und montiert, so können wir sie erstmal nicht nutzen - aber ein paar Tage ohne Küche, das bekommen wir gebacken. Und ende Oktober ist es dann endlich soweit! Unsere erste Nacht im eigenen Haus! Auf diesen Moment haben wir monatelang hin gefiebert. Wir sind einfach überglücklich!


November 2020

Die Küche ist leider auch ein paar Wochen später immer noch nicht in Betrieb, aber dann kommt endlich ein Monteur und rettet unser Küche. Jetzt können auch wir den Kochlöffel schwingen und unsere Küche einweihen. Es sind immer noch tagtäglich ein paar Handwerker im Haus unterwegs, aber es fühlt sich nicht mehr an wie eine Baustelle, sondern wie unser eigenes Haus. Jetzt wird es Zeit sich um die zweite Baustelle zu kümmern, unsere alte Wohnung. Wir sind fleißig am renovieren und machen sie für die Übergabe fertig. Schon ein komisches Gefühl. Aber andererseits: wir leben jetzt endlich in unseren eigenen vier Wänden. Wir können nicht glauben, dass wir mitten in unserem größten Lebenstraum sitzen. Rückblickend ging die Zeit super schnell rum. Es war manchmal hart und schwierig, und Umzugskartons kommen mir zum Hals raus, aber es hat auch so viel Spaß gemacht und es hat sich vor allem gelohnt. Wir sind total glücklich mit dem Ergebnis und freuen uns so sehr darauf, hier unser gemeinsames Leben verbringen zu dürfen. 


Happy End

Auf meinem YouTube Kanal „AnaJohnson“ findet ihr unsere komplette Hausbau-Reihe. Schon vor über einem Jahr haben wir die ersten Aufnahmen im Haus gemacht und jetzt könnt ihr Schritt für Schritt die Veränderung der verschiedenen Räume sehen. Von der Planung bis zum Endergebnis. Wir freuen uns, dass die Reihe so gut bei euch ankommt. Sobald im Haus alles final fertig ist kommt natürlich auch unsere komplette Roomtour online, darauf freuen wir uns besonders! Der Hausbau war eines der größten Abenteuer unseres bisherigen Lebens und wir sind dankbar, dass ihr uns auf jedem Schritt dieses Weges begleitet habt.

Ciao Kakao

2 Bemerkungen
durch Joni b auf November 25, 2020

Ich find euer Haus echt mega so schön wie viel Mühe ihr da reinsteckt und Ana du hast echt mega das einrichtungstalent freu mich auf die fertige roomtour

durch Emma auf November 22, 2020

Ich verfolge eure Hausbau-Reihe schon von Anfang an und freue mich jede Woche auf den Sonntag wo es neue Einblicke auf YouTube gibt! Ich habe leider noch kein Insta und kann daher nur über YouTube alles verfolgen… in der Lockdown Phase habe ich mir deine InstaStorie immer auf YouTube An geguckt und habe es geliebt. Ich fände es super wenn es weiter so wäre, weiß aber auch wie unendlich viel Arbeit es ist..
Ganz viel Freude in eurem Haus!

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte beachte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung freigegeben werden müssen.


ZURÜCK NACH OBEN